"Seit vielen Jahren arbeite ich mit Ralf Margout bestens zusammen. Als Experte für Sicherheitstechnik und aufgrund seines freundlichen und kommunikativen Wesens wird er in unserer Branche sehr geschätzt. Durch seine Talente für Organisation und Kreativität war er uns z.B. bei der Konzeption unserer neuen Homepage sehr hilfreich." 
Stephan Schmidt, CEO Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie e.V.
"Ralf Margout hat mit mir und Vertretern der Polizei, Industrie sowie anderer Branchenverbände in der Arbeitsgemeinschaft Mechanik/Mechatronik und anderen Gremien sehr gut im Team zusammengearbeitet. Dort haben wir u.a. gemeinsame Ideen wie die Sterne-Zertifizierung für Produkte der Sicherheitstechnik, den Fachlehrgang geprüfter Schließ- und Sicherheitstechniker (VdS), die VdS-Zertifizierung für Notöffnungsunternehmen sowie ein branchenweit einheitliches VdS-Attest für mechanische Absicherungen erarbeitet und umgesetzt. Er hat seine guten Fachkenntnisse und langjährigen praktischen Erfahrungen in der Sicherheitstechnik hervorragend eingebracht und so die Prozesse effektiv mitgestaltet und vorangetrieben." Sebastian Brose, Abteilungsleiter Produktmanagement VdS Schadenverhütung GmbH
"Gerne bedanken wir uns bei Ihnen für Ihr Engagement, welches Sie in mehr als 9 Jahren im security essen Beirat gezeigt haben. Ihr Fach- und Branchenwissen haben dieses Gremium bereichert das maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beiträgt. Auch im Namen der anderen Fachverbände bedanken wir uns für die gute und harmonische Zusammenarbeit." 
Oliver P. Kuhrt, CEO Messe Essen GmbH
"Mit Ralf Margout kooperiere ich schon lange auf freundschaftlicher Basis. So organisierten wir 2007 gemeinsam historische Schlossausstellungen zum Hansetag in Lippstadt und anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Fachverbandes interkey 2014 in Köln. Er förderte außerdem den fachlichen internationalen Austausch in der Branche, indem er Fachleute aus der Sicherheitstechnik aus Europa und anderen Kontinenten in unser Deutsches Schloss- und Beschlägemuseum nach Velbert einlud und begleitete. Herr Margout hat großes Interesse für die historische Entwicklung in der Branche und so konnte ich für seine Organisation neben den Ausstellungen auch Vorträge halten und Fachartikel veröffentlichen."  Dr. Ulrich Morgenroth, Kulturreferent, ehem. Leiter  Deutsches Schloss- u. Beschlägemuseum
"Ralf Margout war von 2007 bis 2019 ein geschätztes Vorstandsmitglied der „European Locksmith Federation“. Während dieser Zeit waren seine Kenntnisse und Meinungen zu internationalen geschäftlichen und sozialen Angelegenheiten für mich und die Organisation von unschätzbarem Wert. Er war eine Bereicherung für das Team, sodass all seine Vorstandskollegen seine Fähigkeiten als Mitarbeiter sehr vermissen.
Dave O´Toole, Präsident der European Locksmith Federation 
"Im Rahmen einer Unternehmensberatung für den Fachverband Interkey habe ich gemeinsam mit Herrn Margout eine Mitgliederumfrage durchgeführt und anschließend auf der interkey Jahrestagung 2019 in Wien eine Studie zur Digitalisierung in der Sicherheitstechnik vorgestellt. Die Zusammenarbeit lief hervorragend und die guten nationalen und internationalen Netzwerke von Ralf Margout in der Sicherheitstechnik haben mich sehr beeindruckt. So konnten wir zusammen die Grundlage für den digitalen Transformationsprozess im Fachverband schaffen. Auch während der Corona-Pandemie entwickelten wir gemeinsame Beratungskonzepte für die Mitglieder." Uwe Loof, CEO PAON GmbH

Beispiele für erstellte und betreute Webseiten:

https://schluessel-heim.de

https://www.fairer-schluessel-notdienst.info

Beispiel für erstellte und betreute Facebook-Seiten einschließlich Gruppe:

https://www.facebook.com/interkey.de

https://www.facebook.com/einbruchsicher.blog

Beispiel für erstellte und betreute Instagram Seiten:

https://www.instagram.com/interkeyfachverband/

https://www.instagram.com/einbruchsicher.blog/

Beispiel für erstellten und betreuten Twitter-Kanal:

www.twitter.com/einbruchsicher

Beispiel für erstellten und betreuten Blog:

https://einbruchsicher.blog

Erstellte Studie:

Studie zur Digitalisierung in der Sicherheitstechnik

Beispiele für Presseveröffentlichungen:

https://www.glaswelt.de/service/bgh-urteil-ausgesperrt-sein-aus-der-eigenen-wohnung-begruendet-regelmaessig-eine-zwangslage

https://www.glaswelt.de/service/service-so-kommen-ihre-kunden-die-kfw-foerdertoepfe

https://www.interkey.de/files/media_gallery/size_x/Bericht_einbruchsicher.blog_im_Sicherheitsmagazin.pdf

https://www.interkey.de/files/media_gallery/size_x/Tipps_zum_Schlüssel-Notdienst-pi-x-el-17779581.pdf

Beispiele für Interviews:

https://www.interkey.de/files/media_gallery/size_x/Interview_zur_Inititative_Fairer_Schlüssel-Notdienst_im_Sicherheitsmagazin_01:2019.pdf

https://www.interkey.de/files/media_gallery/size_x/Interview_Zeit-Online_Berufsbild.pdf


Herausgegebene Fachverbandszeitung interkeywords:

Fachverbandszeitung interkeywords

Erstellung zahlreicher Info- & Maßblätter:

Erstellte Chronik „50 Jahre interkey“:

Chronik Fachverband interkey


Organisation einer historischen Ausstellung zum Hansetag 2007 in Lippstadt:

4.000 Jahre Sicherheitstechnik – Sonderausstellung während des Hansetages
Mit freundlicher Unterstützung von Hausbesitzer Martin Hüls veranstaltet die Firma ZIELKE Sicherheits-Zentrale in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum Velbert und der Firma Burg-Wächter eine Sonderausstellung mit dem Thema „Vom Fallriegel zum Mikrochip – 4.000 Jahre Sicherheitstechnik“. Dargestellt wird die Entwicklung der Sicherheitstechnik von der Antike bis zur Gegenwart. Es werden zahlreiche seltene Exponate von Schlüsseln, Schlössern und Beschlägen bis hin zu Tresoren und modernen Zutrittskontrollsystemen ausgestellt. Zu sehen ist ebenfalls der erste Tresor der Stadtsparkasse Lippstadt. Den Besucher erwartet außerdem ein virtueller Rundgang durch die Ausstellung „Burgen, Geheimgänge, Zauberei“ der Initiative zum aktiven Einbruchschutz „Nicht-bei-mir“. Damit wird auch ein Brückenschlag zur Hanse gebildet, bei der stets auch die Handwerkskunst z.B. durch den Handel von Metallwaren hoch im Kurs stand. Die Ausstellung ist während des Hansetages vom 10. – 13. Mai zu den Geschäftszeiten der Innenstadt geöffnet und befindet sich im Haus Lange Straße 82 (neben Intersport Arndt). Das zurzeit leer stehende Denkmalgeschütze und liebevoll restaurierte Fachwerkhaus eignet sich mit seinem Ambiente optimal für diese historische Ausstellung. Die Aktion wird auch von der Wirtschaftsförderung Lippstadt als ein positiver Beitrag im Bereich des Leerstandsmanagements in Lippstadt begrüßt.

Freuen sich auf die Sonderausstellung „4000 Jahre Sicherheitstechnik“: (v.r.) Ralf Margout (Firma Zielke), Martin Hüls (Hausbesitzer) und Holger Gebauer (Wirtschaftsförderung Lippstadt). Quelle: WFL Lippstadt GmbH